Firmenphilosophie

Historie & Philosophie

Krausch Orientierungssysteme zählt seit nun mehr als 20 Jahren zu den renommierten Anbietern innovativer Informationssysteme - vom Türschild bis zum kompletten Beschilderungssystem für gehobene Ansprüche und verfügt weltweit über entsprechende Referenzen in Industrie, Handwerk und öffentlichen Einrichtungen.

Im Jahre 1990 war die Zeit reif für eine Veränderung. Mit Visionen, Weitblick und Engagement startete wir den Schritt in die Selbständigkeit. Quasi im Wohnzimmer entwickelten wir moderne Informationssysteme nach einem wohl durchdachten Konzept für den Bereich der Visuellen Kommunikation.

Bereits 1991 stand der Firmenverbund mit starken Partnern, ein jeder auf seinem Gebiet mit Erfahrung in diesem innovativen Marktsegment. Das Ziel, eine individuelle Fertigung, hohe Qualitätsansprüche und ein Service der seinesgleichen sucht.

Die Zielsetzung war auch, vorhandenes Know How aus unterschiedlichsten Bereichen zusammenzuführen und für das Marktsegment Beschilderungen aufzubereiten. Es ging uns vor allem darum das Rad nicht zweimal zu erfinden. Manche technischen Innovationen müssen nur etwas umgeformt werden. Das spart zum einen Entwicklungskosten und erhöht zum anderen die Zuverlässigkeit. Natürlich benötigt man dafür auch den richtigen Blickwinkel.

Aber nicht nur die technische Innovation sollte zu den besonderen Attributen unseres Systems gehören. Ziel war es auch das Unternehmen stets klein und dafür umso schlagkräftiger aufzustellen. Die Größe eines Unternehmens zeigt sich letztlich in der Vielzahl seiner Möglichkeiten und dies sowohl technisch, wie zeitlich und vor allem menschlich.

Ein enges Miteinander innerhalb des Unternehmens, als auch mit den richtigen Partnern , verbunden mit einem hohen Maß an Zuverlässigkeit und Vertrauen muss dazu gehören damit „Zusammenarbeit“ Spaß macht. Daraus ergab sich aber auch automatisch die Tatsache „Fortschritt und Wachstum ja – aber nicht um jeden Preis“, denn oft ist bei Erfolgsmenschen der Erfolg größer als die Menschlichkeit.

Teamfähigkeit abseits von Hierarchien, Gruppendynamik für gemeinsamen Erfolg, abseits von zu vielen Reglementierungen und einer Flut von Vorschriften, Eigenverantwortlichkeit und Selbstbestimmung, dies sind die Möglichkeiten, aber auch die Herausforderungen, denen die Mitarbeitern auch heute gegenüberstehen. Verbunden mit dem Anspruch, an der Spitze im Bereich der Visuellen Kommunikation zu sein.
Hinter diesem Begriff verbirgt sich mehr als nur ein technischer Ansatz. Langjähriger Kundennutzen, damit hohe Rentabilität, intensive Kundenbindung, wie aber auch Verantwortung des Herstellers seinem Kunden gegenüber und dies in einem technisch sehr innovativen Marktsegment.

Der Trend zu immer schnellerer technischer Erneuerung hat so in der Vergangenheit auch das eine oder andere Mal dazu geführt, dass für Außenstehende der Eindruck entstand man „sei technisch nicht aktuell“. Die bewusste Selbstbeschränkung auf das Wesentliche, Wichtige und letztlich auch Nützliche, basiert jedoch sowohl auf strategischen wie auch konzeptionellen Überlegungen, auch zum Wohle des Kunden.
Man muss nicht jede technische Neuerung sofort mitmachen und schon gar nicht immer der Erste sein.

In einer Gesellschaft die heute nicht nur Handy -Modelle schneller produziert als sie diese noch sinnvoll vertreiben kann und deren Nützlichkeit auf Grund der Vielfalt der Funktionen eher eingeschränkt als gefördert wird, stellt sich nicht nur die Frage was technischer Fortschritt in Wirklichkeit ist, sondern ebenso die tiefsinnige Frage ob die zum Teil fragwürdigen technischen Aspekten den Kunden nur begeistern sollen oder ob damit ein Mehrwert erreicht werden kann.

Intensive Beratung ist daher immer ein wichtiger Bestandteil der Kundenbeziehung gewesen. Nicht das Produkt allein, sondern letztlich der Mix aus Markt, Produkt, sowie optimaler System-Konfiguration und dies unter Einbeziehung der Unternehmenszielsetzungen des Kunden stellen für uns die Voraussetzung für ein erfolgreiches Investment dar.

Auch in Zukunft wollen wir diesen hohen Ansprüchen gerecht werden. Fortschritt braucht Neugier aber gepaart mit einem gesunden Maß an Skepsis und unter Berücksichtung der vielschichtigen Interessen der Kunden - dieser Firmenphilosophie entsprechend sind bei uns personell wie technisch die Weichen auch weiterhin gestellt.